Über dieses Symbol gelangen Sie auf das Hauptmenü und können durch die Website navigieren.

23. Jun 2000

Wohnungsmakler warten vergeblich auf den Berlin-Boom

Knapp ein Jahr nach dem Umzug der Bundesregierung macht sich in vielen Bereichen des Berliner Immobilienmarktes Ernüchterung breit. Das Geschäft mit Wohnimmobilien ist schlecht gelaufen, die erhofften Effekte auf das vielgerühmte "Neue Berlin" in Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichshain waren nicht annähernd so stark, wie sich das viele erhofft hatten. Zahlreiche Einzelhandelsflächen liegen brach, nur der bekannte Abschnitt auf der Friedrichstraße zwischen Unter den Linden und Leipziger Straße erreichte das Vermietungs- und Preisniveau vergleichbarer Gebiete im Westteil. Lediglich mit der Entwicklung des Büroflächenmarktes zeigen sich fast alle Makler zufrieden.

---

Den vollständigen Artikel finden Sie im folgenden PDF-Dokument.